DONATE
icon 01

Donate now!

NEWSLETTER

Newsletter

Please subscribe to our newsletter!

Our Team

PROJECT COORDINATOR GERMANY

AMANDA HECKTOR

Amanda Hecktor is responsible for project coordination at Ärzte für Madagaskar. She is a sociologist and political scientist and works from a office in Bonn.
For Amanda, who was born in Backnang in Swabia and grew up in the USA, travelling has always been a part of life. After two years of working with heroin addicts in Washington, D.C., her second home, and for an NGO in Georgia, she moved to Leipzig to study. During this time she travelled to Latin America several times for long placements and worked in a coffee-growing area of Peru and in Mexico with street children. After completing her studies, she was active in childen's and youth work in Leipzig and Großpösna before losing her heart to Madagascar in the autumn of 2012. After only a few weeks of working for ÄfM, she got the chance to experience life in the south of Madagascar for herself. Since then she has been intensely commited to the charity’s projects for the improvement of healthcare in the region.
Amanda Hecktor is the mother of two children and lives with her family in Bonn.

icon 01

Spenden Sie jetzt!

Newsletter

Please subscribe to our newsletter!

Für die Projektkoordination im Verein zeichnet Amanda Hecktor verantwortlich. Sie ist Soziologin und Politikwis- senschaftlerin und arbeitet in einem kleinen Vereinsbüro in Leipzig.

Für die im schwäbischen Backnang geborene und teil- weise in den USA aufgewachsene Amanda gehört Unter- wegs-Sein und Engagement ganz selbstverständlich zu ihrem Leben. Nach zwei Jahren in ihrer zweiten Heimat USA, wo sie mit Heroinabhängigen in Washington, D.C. und für eine NGO in Georgia arbeitete, ging sie nach Leipzig zum Studium der Soziologie und Politikwissen- schaft. Zwischendurch reiste sie mehrfach durch Latein- amerika mit längeren Aufenthalten in einem peruanischen Kaffeeanbaugebiet sowie in Mexiko für die Arbeit mit Straßenkindern. Nach dem Ende ihres Studiums

war sie in der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Leip- zig und Großpösna tätig, bevor sie im Herbst 2012 ihr Herz an Madagaskar verlor. Nach nur wenigen Wochen Tätigkeit für ‚Ärzte für Madagaskar’ konnte sie die süd- madagassische Realität selbst kennenlernen. Sie widmet sich seitdem noch intensiver den Vorhaben, mit denen der Verein versucht, die medizinische Versorgung der Regi- on zu verbessern. Amanda Hecktor ist Mutter von zwei Töchtern und lebt mit ihrer Familie in Leipzig.